Ganzheitliches Gesundheitskonzept: Schönheitsfarmen

Auf Schönheitsfarmen bilden Beauty-Anwendungen einen Schwerpunkt

Schönheitsfarmen – unter diesem Begriff stellen sich viele eine Art kosmetische Behandlung auf einem Gut o.ä. vor. Doch dahinter verbirgt sich weit mehr. Es geht darum, eine Auszeit vom Alltag nehmen zu können und Kraft zu tanken. Dies geschieht u.a. in Form verschiedener Wellness- und Beautyangebote. Doch an wen speziell richten sich Schönheitsfarmen?

Schönheitsfarmen – welches Konzept steckt dahinter?

Beautyfarmen sind für Damen (und ebenso Herren) unterschiedlichen Alters konzipiert und werden teilweise auch als Frauenhotels geführt – die Nachfrage der Männer bleibt weit hinter denen von Frauen zurück.

Neben einer vollwertigen Verpflegung und der Unterbringung in einem ansprechenden Ambiente werden verschiedene Anwendungen angeboten. Auch Sport-, Fitness- und Wellnessangebote gehören zum Programm. Daher sollte eine Schönheitsfarm über eine entsprechende Ausstattung verfügen; dazu können zum Beispiel gehören: Sauna, Dampfbad, Hallenbad/Swimmingpool, Sportplatz, Wellness-Oase, Ruheraum etc.

Ein wichtiger Punkt ist auch die Verpflegung. Sie sollte Rücksicht nehmen auf die Ernährungsgewohnheiten der Kunden. Dazu gehören fettreduzierte, kalorienarme oder vegetarische Kost, Schonkost, Rohkost usw. – für jeden Gaumen sollte etwas dabei sein.

Auf Schönheitsfarmen bilden Beauty-Anwendungen einen Schwerpunkt

Schulungen rund um das Thema Kosmetik und Make up sind auf Schönheitsfarmen Standard
Foto: skeeze / pixabay

Anwendungen und Kosten

Je nach Dauer des Aufenthalts werden auf Schönheitsfarmen regelmäßig Angebote, die nach einem bestimmten Konzept ausgerichtet sind, angeboten. Dazu gehören etwa Beautywochen bzw. -wochenenden, Make-up-Schulungen, Anti-Stress-Workshops, Schlankheitsprogramme, Fitnesswochen, Sauerstoffbehandlungen etc.

Wie bereits erwähnt liegt der Schwerpunkt bei Beauty und Wellness. Entsprechend sind auch die buchbaren Kuren gestaltet: Sehr beliebt sind Massageangebote wie Bürstenmassage, Hand-, Fuß- oder Rückenmassage, Hot-Stone-Massage und Reflexzonenmassage.

Schönheit spielt natürlich eine tragende Rolle, weshalb es vielfältige Beauty-Anwendungen und Kuren wie Maniküre und Pediküre, Gesichtsmasken und -modelagen, Ganzkörper- oder Gesichtspeeling, Cremebäder, Algen-Packungen für den ganzen Körper oder einzelne Bereiche, Depilation u.v.m. gibt. Im Blickpunkt steht der gesamte Körper, sprich von Kopf bis Fuß; Haut und Haare gehören gleichfalls dazu.

Entspannung und Wellness sind ein zentraler Faktor unserer Gesundheit und darum wird auch das auf Schönheitsfarmen groß geschrieben. Spezielle Programme wie Akupressur, Ayurveda, Lymphdrainage, Aromatherapie, Mineralbäder oder Sauerstoff-Therapien zielen darauf ab. Hier ist auch der ganzheitliche Ansatz spürbar nach dem Motto: Schönheit kommt von innen. Je wohler sich eine Person in ihrem Körper fühlt, umso mehr strahlt sie das auch für die Außenwelt aus.

Die Angebote sind von Schönheitsfarm zu Schönheitsfarm unterschiedlich und genauso verhält es sich bei den Preisen. Manchmal gibt es Behandlungspauschalen, d.h. einzelne Anwendungen sind in dem gebuchten Angebot mit Übernachtung und Verpflegung bereits inklusive. Im anderen Fall stellen sich die Gäste die gewünschten Anwendungen und Kuren selbst zusammen. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich. Die Nutzung von Sauna, Ruheraum, Hallenbad und Sportplatz sollte allerdings kostenfrei sein – ansonsten sei vor der Gefahr der Abzocke gewarnt.

Schönheit kommt auch von innen – eine Massage kann zum Stressabbau beitragen

Wellness und Entspannung werden auf Schönheitsfarmen groß geschrieben
Foto: rhythmuswege / pixabay

Was macht eine gute Schönheitsfarm aus?

Eine gut geführte Schönheitsfarm erkennen Sie übrigens auch daran, dass es sich um keine Massenabfertigung der Gäste handelt, sondern dass auf Ihre Wünsche individuell eingegangen wird. Zudem sollte ein Vorgespräch in puncto Wohlbefinden und Gesundheit stattfinden. Dabei sollten Ihre Anliegen bezüglich Beauty-Anwendungen genauso zur Sprache kommen wie gesundheitliche Aspekte, etwa das momentane Stresslevel, Allergien oder auch Hautprobleme. Die Kuren und Anwendungen selbst sollten von geschultem Personal ausgeführt werden, sprich von ausgebildeten Masseuren und Kosmetikern.

Im Internet gibt es zudem verschiedene Portale, bei denen Schönheits- und Wellnessfarmen von ehemaligen Gästen bewertet werden. Kategorien sind u.a. Ausstattung (Zimmer, Verpflegung, gesamte Anlage), Qualität der Anwendungen und Freundlichkeit des Personals. Bevor Sie einen Aufenthalt bei einer Schönheitsfarm buchen, lohnt ein Blick auf die Gästebewertungen allemal.

Wem ist der Besuch einer Schönheitsfarm zu empfehlen?

Jeder, der sich einmal eine Auszeit vom stressreichen Alltag gönnen möchte und in diesem Zusammenhang Körper und Seele in Sachen Beauty, Wellness und Entspannung verwöhnen möchte, ist ein geeigneter Gast für eine Schönheitsfarm. Abschalten und Erholen werden bei den Anwendungen groß geschrieben. Außerdem erhalten die Gäste quasi nebenbei wertvolle Tipps rund um Kosmetik. Übrigens gelten nicht nur Frauen als Zielgruppe von Schönheitsfarmen, es gibt auch viele Anlagen, die ihre Tore für beiderlei Geschlechter öffnen.

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.