Kinder und der Gang zum Zahnarzt

Kindern den Gang zum Zahnarzt schmackhaft zu machen ist keine leichte Sache. Von allen Ärzten, die Kinder im Laufe ihrer ersten Lebensjahre kennenlernen, ist der Gang zum Zahnarzt als größte Herausforderung zu nennen. Woran das liegt, mögen psychologische Gutachten klären. Dieser Artikel hat es sich auch nicht zur Aufgabe gemacht, die Gründe für dieses Phänomen herauszufiltern. Jeder Elternteil wird es vermutlich aus der praktischen Erfahrung heraus bestätigen können. Dabei ist es unabhängig, ob Sie Ihr Kind bei einem Zahnarzt in einer Landpraxis oder zu einem Zahnarzt in Frankfurt begleiten. Die Großstadt nimmt den Kindern die Angst nicht weniger als jene Praxis in einer ländlichen Gegend.

Spezielle Ausrichtung mancher Zahnärzte auf die jungen Patienten

Dennoch ist die Qualität des Zahnarztes entscheidend für die Reaktion des Kindes. Manche Zahnärzte widmen sich speziell dieser Patientengruppe und haben in der Behandlung mehr Erfahrung als andere Zahnärzte. Ein Problem bleibt hier allerdings bestehen. Wenn die Patienten älter werden, dann ist damit verbunden meist auch der Wunsch nach einem Bleiben verbunden. In anderen Worten bedeutet das, dass sich Zahnärzte durchaus mit bestimmten Patientengruppen in ihren älteren Semestern treffen. Es ist daher keine strikte Trennung möglich. Wenn die Angst mal gefallen ist, können diese Barrieren auch zu einer tieferen Freundschaft zwischen dem Patienten und dem Zahnarzt führen. Es obliegt dennoch dem Zahnarzt, den richtigen Umgang mit der Patientengruppe zu finden.

Wie den Kindern die Angst vor dem Zahnarzt nehmen

Grundsätzlich ist das Timing ein wesentlicher Aspekt mit dem Umgang mit diesem Thema. Viele Zahnärzte sind sich darin einig, dass das erste Mal mit den ersten Anzeichen der Milchzähne verbunden ist. Wenn also die Milchzähne aus dem Zahnfleisch herausragen, dann kann dies der perfekte Zeitpunkt für den Gang zum Zahnarzt sein. Zu diesem Zeitpunkt sind die Kinder noch sehr jung, aber nicht zu jung, um ihr Problem zu erkennen. Sie erkennen die Notwendigkeit, den Schmerz zu bekämpfen. Da sie es nicht selbst können, vertrauen sie den Schmerz lieber einer fachkundigen Person an. Selbstverständlich muss ein Elternteil das Kind auch zum Zahnarzt begleiten. Bei dieser Gelegenheit wird auch zum ersten Mal eine Kontrolle bei den Zähnen der Kinder durchgeführt. Bevor also auf die Milchzähne geschaut wird, muss sich der Zahnarzt die Gesundheit der Zähne ansehen.

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.